Schriftgröße & Suchfunktion

Maßnahme Coronavirus!

Sehr geehrte Damen und Herren,

aus Vorsorgegründen haben wir unser Personal vor Ort reduziert, um auch weiterhin die notwendigen Betriebsabläufe und Aufgaben erfüllen zu können.  

Außerdem empfangen wir zu Ihrem und unserem Schutz bis auf weiteres keine Besucher mehr.   

Gerne nehmen wir Ihre Anliegen telefonisch, per E-Mail oder per Post entgegen und danken im Voraus für Ihr Verständnis, dass sich unter diesen besonderen Umständen die Bearbeitung möglicherweise etwas verzögern kann.

Aber auch Sie können uns unterstützen, lesen Sie hier.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen alles Gute.

Ihre Stadtentwässerung Frankfurt am Main

Breadcrumb Navigation

Inhalt

Die Kanäle im Bereich der Radilo-/ Röderich- und Kalkentalstraße sind ca. 100 Jahre alt und teilweise schadhaft.

Im Rahmen der Kanalsanierung müssen mehrere Haltungen des öffentlichen Regen- und Schmutzwasserkanals auf einer Länge von ca. 470 m ausgetauscht werden. Darüber hinaus sind 9 Schachtbauwerke zu erneuern. Die Gesamtbauzeit wird voraussichtlich von Oktober 2016 bis Ende Oktober 2017 betragen.

Begonnen wird mit dem südlichen Teil der Röderichstraße (Haus-Nr. 40 bis 42). Es folgt der Kreuzungsbereich Radilo-/ Röderichstraße. Nach den Winterferien 2016/2017 wird der nördliche Teil der Röderichstraße (Hausnummer 35 bis 41) erneuert. Ab Mitte März 2017 soll die Radilostraße in zwei Bauabschnitten saniert werden. Zuerst wird der Kanal von Hausnummer 10 bis zur Kreuzung Radilo-/ Röderichstraße und danach von der Kreuzung bis zur Hausnummer 37 erneuert. Anschließend folgt der letzte Bauabschnitt der Kanalsanierung in der Kalkentalstraße von Hausnummer 3 bis 7. Nachdem der Kanal neu hergestellt wurde, werden in der Radilostraße grundhafte Straßenbauarbeiten durchgeführt.

Um einen reibungslosen Bauablauf zu gewährleisten, ist es erforderlich die Fahrbahn im Bereich der jeweiligen Bauabschnitte voll zu sperren.

Mit der Durchführung der Baumaßnahem ist die Firma Keil & Purkl, NL Groß-Zimmern beauftragt worden.