Inhalt

Nachricht

Kanalerneuerung in Frankfurt im Stadtteil Rödelheim in der Reifenberger Straße und im Hausener Weg

Die Abwasserkanäle in den beiden o.g. Straßen sind ca. 60 Jahre alt und weisen Schäden auf.

Im Rahmen der Kanalsanierung müssen mehrere Haltungen des öffentlichen Regen- und Schmutzwasserkanals auf einer Länge von 245 m ausgetauscht werden. Darüber hinaus werden 8 Einsteigbauwerke erneuert. Die Gesamtbauzeit wird voraussichtlich 9 Monate betragen.

Begonnen wird im November 2017 in der Kreuzung Reifenberger Straße / Fuchstanzstraße bis Reifenberger Straße Nr. 61. Nach der Winterpause soll der Schmutz- und Regenwasserkanal im Hausener Weg saniert werden (Haus-Nr. 55 bis 61). Das Bauende erwarten wir im August 2018.

Um einen reibungslosen Bauablauf zu gewährleisten, ist es erforderlich die Fahrbahn im Bereich der jeweiligen Bauabschnitte halbseitig bzw. voll zu sperren.

Mit der Durchführung der Baumaßnahme ist die Firma Kraus Bauunternehmen GmbH & Co. KG aus Hünfeld beauftragt worden.

Lageplan - Reifenberger Straße

Lageplan - Hausener Weg

Kanalerneuerung im Nordend in der Sternstraße

In der Sternstraße im Abschnitt zwischen dem Oberweg und dem Mittelweg, beginnen Anfang Oktober 2017 Kanalbauarbeiten der Stadtentwässerung. Die Abwasseranlagen sind über 140 Jahre alt und müssen in offener Bauweise erneuert werden. In den beiden Kreuzungsbereichen werden neue unterirdische Einstiegsbauwerke erstellt, welche die alten Abwasserschächte ersetzen und zukünftig eine verbesserte Wartung und Reinigung der Kanäle ermöglichen.

Die Baumaßnahme wird im Wesentlichen in drei Bauabschnitten abgewickelt werden. Der erste Bauabschnitt, dauert etwa bis Ende des Jahres an und befindet sich an der Kreuzung der Sternstraße mit dem Mittelweg. Der zweite Bauabschnitt befindet sich in der Sternstraße zwischen dem Ober- und Mittelweg. Anschließend wird der letzte Bauabschnitt in der Kreuzung Sternstraße und Oberweg umgesetzt. Nach dem aktuellen Sachstand werden die Kanalbauarbeiten bis Mitte 2018 abgeschlossen sein.

Durch die Kanalbaumaßnahme wird es zu Behinderungen im Verkehr und zu Beeinträchtigungen für die Anwohnerinnen und Anwohner kommen. Die Arbeiten sind jedoch zur Aufrechterhaltung einer sicheren Abwasserentsorgung im öffentlichen Interesse zwingend erforderlich.

Die Stadtentwässerung Frankfurt am Main hat die Anwohnerinnen und Anwohner informiert. Sie bemüht sich, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten und bittet um Verständnis.

Lageplan

Kanalerneuerung im Nordend in der Humboldtstraße

Der Abwasserkanal in der Humboldtstraße zwischen Hermann- und Adlerflychtstraße muss wegen seines schlechten Zustandes erneuert werden. Der Kanal ist über 140 Jahre alt und weist bauliche Schäden auf, die den sicheren Betrieb und die Leistungsfähigkeit gefährden. Im Rahmen der Kanalsanierung muss die Haltung ausgetauscht werden und es müssen in den Kreuzungsbereichen zwei neue Schachtbauwerke errichtet werden. Die Kanalerneuerung erfolgt in offener Bauweise.

Der Baubeginn erfolgte am 04.09.2017 in dem Kreuzungsbereich Hermann-und Humboldtstraße. Die Baumaßnahme wird im Wesentlichen in 3. Bauabschnitten durchgeführt. Hierfür wird es erforderlich, die Fahrbahn für den Zeitraum von sechs Monaten abschnittweise voll zu sperren.

Durch die Kanalbaumaßnahme wird es zu Behinderungen im Verkehr und zu Beeinträchtigungen für die Anwohnerinnen und Anwohner kommen. Die Arbeiten sind jedoch zur Aufrechterhaltung einer sicheren Abwasserentsorgung im öffentlichen Interesse zwingend erforderlich. Die Stadtentwässerung Frankfurt am Main hat die Anwohnerinnen und Anwohner informiert. Sie bemüht sich, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten und bittet um Verständnis.

Lageplan