Schriftgröße & Suchfunktion

Inhalt

Das Balkendiagramm zeigt das jährliche Aufkommen an Klärschlammtrockensubstanz von 2003 bis 2011, das in den beiden Abwasserreinigungsanlagen anfällt. Die Menge ist zwischen 35.000 und 40.000 Tonnen. Als Rückstand verbleibt eine anorganische Asche, deren Menge zwischen etwa 7.000 bis 8.000 Tonnen schwankt.


< Zurück

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zustimmung