Schriftgröße & Suchfunktion

Breadcrumb Navigation

Inhalt

Zu den Tätigkeiten der Fachkraft für Abwassertechnik gehören:

  • Planen, Überwachen, Steuern und Dokumentieren der einzelnen Prozessabläufe
  • Erkennen von Störungen des Prozessablaufes und Einleiten von Gegenmaßnahmen
  • Durchführen von Messungen und Analysen zur Prozess und Qualitätskontrolle Bedienen von Anlagen und Geräten
  • Kontrolle und Wartungen an Geräten, Maschinen, Rohrleitungssystemen sowie baulichen Anlagen
  • Erfassen von Daten, Auswertungen und Prozessoptimierungen
  • Überwachen und Dokumentieren der Einhaltung rechtlicher Anforderungen kosten-, umwelt- und hygienebewusstes Arbeiten

Die Berufsausbildung erfolgt in den einzelnen Betrieben der Stadtentwässerung Frankfurt am Main. Der Berufsschulunterricht findet in der Hans-Viessmann- Schule in Frankenberg in Form von Blockunterricht statt. Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Verkürzung der Ausbildungsdauer möglich.

Folgende Voraussetzungen müssen Sie erfüllen:

  • mindestens guter Realschulabschluss
  • technisches Verständnis sowie gute Kenntnisse in den naturwissenschaftlichen Fächern
  • gesundheitliche Eignung

Nach erfolgreichem Berufsabschluss und entsprechender beruflicher Praxis ist eine Weiterqualifizierung möglich zum:

  • Geprüfte/r Abwassermeister/-in
  • Abwassertechniker/in
  • Staatlich geprüfte/r Techniker/in Fachrichtung Umwelttechnik