Schriftgröße & Suchfunktion

Maßnahme Coronavirus!

Sehr geehrte Damen und Herren,

aus Vorsorgegründen haben wir unser Personal vor Ort reduziert, um auch weiterhin die notwendigen Betriebsabläufe und Aufgaben erfüllen zu können.  

Außerdem empfangen wir zu Ihrem und unserem Schutz bis auf weiteres keine Besucher mehr.   

Gerne nehmen wir Ihre Anliegen telefonisch, per E-Mail oder per Post entgegen und danken im Voraus für Ihr Verständnis, dass sich unter diesen besonderen Umständen die Bearbeitung möglicherweise etwas verzögern kann.

Aber auch Sie können uns unterstützen, lesen Sie hier.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen alles Gute.

Ihre Stadtentwässerung Frankfurt am Main

Breadcrumb Navigation

Inhalt

Zu den Tätigkeiten des Konstruktionsmechanikers/in gehören:

  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • manuelles und maschinelles Spanen verschiedener Werkstoffe
  • Wärmebehandlung und Korrosionsschutz von Bauteilen
  • Trennen und Fügen von Blechen, Rohren und Profilen, Biegeumformen von Blechen und Rohren
  • Fügen und Montieren von Baugruppen insbesondere durch Schutzgasschweißen und Verschrauben
  • Montieren und Demontieren von Bauteilen, Baugruppen und groß dimensionierten Metallkonstruktionen

Die Berufsausbildung erfolgt in der eigenen Ausbildungswerkstatt der Stadtentwässerung Frankfurt am Main. Der Berufsschulunterricht findet in der Heinrich-Kleyer Schule Frankfurt am Main statt. Die Ausbildung dauert in der Regel dreieinhalb Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Verkürzung der Ausbildungsdauer möglich.

Folgende Voraussetzungen müssen Sie erfüllen:

  • mindestens guter Hauptschulabschluss
  • technisches Verständnis
  • gesundheitliche Eignung

Nach erfolgreichem Berufsabschluss und entsprechender beruflicher Praxis ist eine Weiterqualifizierung möglich zum:

  • Meister/-in
  • Schweißfachmann/-in
  • Schweißwerkmeister/-in
  • Technischer/r Betriebswirt/-in
  • Staatlich geprüfte/r Techniker/in