Schriftgröße & Suchfunktion

Breadcrumb Navigation

Inhalt

Zu den Tätigkeiten des Konstruktionsmechanikers/in gehören:

  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • manuelles und maschinelles Spanen verschiedener Werkstoffe
  • Wärmebehandlung und Korrosionsschutz von Bauteilen
  • Trennen und Fügen von Blechen, Rohren und Profilen, Biegeumformen von Blechen und Rohren
  • Fügen und Montieren von Baugruppen insbesondere durch Schutzgasschweißen und Verschrauben
  • Montieren und Demontieren von Bauteilen, Baugruppen und groß dimensionierten Metallkonstruktionen

Die Berufsausbildung erfolgt in der eigenen Ausbildungswerkstatt der Stadtentwässerung Frankfurt am Main. Der Berufsschulunterricht findet in der Heinrich-Kleyer Schule Frankfurt am Main statt. Die Ausbildung dauert in der Regel dreieinhalb Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Verkürzung der Ausbildungsdauer möglich.

Folgende Voraussetzungen müssen Sie erfüllen:

  • mindestens guter Hauptschulabschluss
  • technisches Verständnis
  • gesundheitliche Eignung

Nach erfolgreichem Berufsabschluss und entsprechender beruflicher Praxis ist eine Weiterqualifizierung möglich zum:

  • Meister/-in
  • Schweißfachmann/-in
  • Schweißwerkmeister/-in
  • Technischer/r Betriebswirt/-in
  • Staatlich geprüfte/r Techniker/in